Feng Shui und die Bedeutung der Hausnummer

Eine Hausnummer gehört zur Identität eines Hauses. Kann sie auch seine Qualität und Stimmung beeinflussen? Wenn man zahlreichen esoterischen, mystischen oder sogar geschichtlichen Auslegungen glaubt, dann hängt viel im Leben davon ab, unter welcher Hausnummer wir leben. Im Feng Shui selbst gibt es keinerlei Hinweise auf solchen Zusammenhang. Die Annahme, es gäbe unglückliche Häuser, nur weil sie eine bestimmte Hausnummer haben, resultiert aus der Numerologie und nicht aus dem Feng Shui.

Die Hausnummer 44 sollte nach der chinesischen Numerologie kein Glück bringen. Und in in der Realität? Foto: CC-0 Public Domain via http://pixabay.com/en/house-number-number-pay-digits-44-193789/
Die Hausnummer 44 sollte nach der chinesischen Numerologie kein Glück bringen. Und in in der Realität?
Foto: CC-0 Public Domain via http://pixabay.com/en/house-number-number-pay-digits-44-193789/

 

Unabhängig davon bleibt die Nummerierung der Häuser ein spannendes Thema mit interessanten Zusammenhängen.

Geschichte der Hausnummer

Die Geschichte der Hausnummern begann recht spät, nämlich im 15. Jahrhundert in Paris. Dort wurden 68 Häuser auf dem Pariser Pont Notre-Dame nummeriert. Kurze Zeit später, im Jahr 1519 bekamen in Augsburg 52 Häuser der Fuggerei, einer berühmten Sozialsiedlung, ihre Nummern. Sie gelten bis heute als weltweit älteste noch gültige Hausnummerierung.

Doch erst mehr als 200 Jahre später, im Jahr 1750, kam der Durchbruch bei der Hausnummerierung. Damals erhielten alle Häuser von Madrid eine fortlaufende Nummer. Zur gleichen Zeit entstand die bis heute als Marke berühmte Adresse in Köln mit der Hausnummer „4711“. , die später zur berühmten Parfümmarke wurde.

Warum gibt es Hausnummer?

Hausnummern dienen einer leichteren Orientierung. Ohne eine eindeutige Adresse wäre es bei der engen Stadtbebauung ein bestimmtes Haus unmöglich zu orten. Dies war besonders für Steuereintreiber und Rekrutierungsoffiziere wichtig, um schnell auf die Bewohner zugreifen zu können. Deshalb lag die Vergabe der Hausnummer vom Anfang an in der Hand der regierenden Behörde.

Kann ich meine Hausnummer selbst vergeben?

Nein, das darf ich nicht. Hier hat das Sagen die „höhere Macht“ der Behörden. Persönliche Wünsche können dabei nicht berücksichtigen werden.

In Deutschland sind wir verpflichtet jedes Haus zu nummerieren. Die rechtliche Grundlage schafft das Baugesetzbuch in seinem § 126 Abs. 3: „Der Eigentümer hat sein Grundstück mit der von der Gemeinde festgesetzten Nummer zu versehen.“

Der allgemeine Hinweis auf die Festsetzung der Nummer durch die Gemeinde verdeutlicht, dass es keine bundesweit keine einheitliche Regelung gibt. Je nach Bundesland, Stadt oder Gemeinde gelten individuelle Kriterien, wie die Nummerierung vorgenommen und zum Beispiel mit unbebauten Grundstücken, Nebengebäuden oder Doppelhäusern verfahren wird.

Bundesweit einheitlich werden alle vergebenen Hausnummern im Liegenschaftskataster mit den zugehörigen Straßennamen als Lageangabe der Flurstücke vermerkt.

Was soll ich tun, wenn die Hausnummer Unglück bringt?

Dann suchen Sie sich ein Auslegungssystem, in dem Ihre Hausnummer Glück bringt, aus. Ja, ich meine die Antwort ernst. Als ich für den Beitrag recherchiert habe, bin ich auf eine Fülle an unterschiedlichen Deutungssystemen gestoßen. Testen Sie es: Geben Sie in Google den Suchbegriff „hausnummer bedeutung“ und sie erhalten 223.000 Ergebnisse. Ich habe die Links nur der ersten Seite getestet und alleine hier vier verschiedene Auswertungen meiner Hausnummer, wovon drei günstig und eine sehr ungünstig waren, erhalten. Die Bandbreite reichte von „ein Haus, in dem Arbeit an der ersten Stelle steht“ über „ein Haus, das repräsentiert und hohes Ansehen bringt“ bis hin zum „Pech und die Schwierigkeit etwas zu realisieren“. Komisch das, was mein Haus tatsächlich für mich bedeutet, nämlich ein gemütliches Zuhause mit viel Natur im Garten und glücklichem Leben, habe ich nirgendwo gelesen. Aber vielleicht hätte ich mich weiter durcharbeiten müssen, um das gewünschte Ergebnis zu finden ;-).

Deshalb stufe ich solche Auswertungen auf die Ebene der Zeitungshoroskope ein – nett aber unbedeutend. Es wäre zu einfach, wenn eine Zahl an der Hausmauer über unser Lebensglück entscheiden sollte.

Deshalb schließen Sie Frieden mit Ihrer Hausnummer und glauben fest an das Glück, das sie bringt.

 

Mit unbeschwerten Grüßen am 13.

Hedwig Seipel
www.fensghui-classic.de

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*