Hängende Tomaten pflanzen: Ideal für den Balkon

Großstadt-Gärtner aufgepasst: Auch auf dem Balkon könnt ihr platzsparend Tomaten anbauen. Wie das geht? Ganz einfach: Mit „Hängenden Tomaten“!

Hängende Tomaten auf dem Balkon
Hängende Tomaten auf dem Balkon (Foto: Larry Wentzel)

Die Tomate ist eines der beliebtesten Fruchtgemüse der Deutschen. Verwunderlich ist das nicht, schließlich ist sie nicht nur lecker, sondern sehr gesund. Ihre Inhaltsstoffe, wie der sekundäre Pflanzenstoff Lycopin, helfen dabei, Sonnenbrand und Herz-/Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen sowie zellschädigende Radikale abzufangen. Außerdem sind die roten Früchte nicht nur voller Vitamine und Mineralien. Sie sind außerdem sehr kalorienarm, weshalb sie sehr gut in eine gesunde Ernährung integriert werden können. Viele Tomaten aus dem normalen Handel bestehen jedoch zum Großteil nur noch aus Wasser, weil sie dank einer Chemiekeule innerhalb kürzester Zeit in Massen angebaut, gepflegt und geerntet werden. Immer mehr Menschen entscheiden sich aus diesem Grund dafür, selbst Tomaten anzupflanzen. Doch was tun, wenn man keinen eigenen Garten oder ausreichend Platz hat? Die Lösung sind hängende Tomaten, da sie sehr platzsparend sind. Dadurch passen sie auf so ziemlich jeden Balkon.

Tomaten wachsen unten aus Kübeln
Tomaten wachsen unten aus Kübeln (Foto: Kathy Kimpel)

Die Wahl des Standorts

Tomaten können sehr robust sein, wenn man bei der Wahl des Standorts einige wichtige Punkte beachtet:

  1. Sie brauchen viel Sonne und Wärme. Ein Platz mit ausreichend Sonneneinstrahlung ist daher ideal für ihr Wachstum.
  2. Eine Überdachung ist unerlässlich, da Tomaten sehr empfindlich gegenüber Niederschlag sind. Durch zu viel Regen können die kleinen Pflänzchen schnell anfangen zu faulen. Hagel oder gar Schnee hemmen nicht nur das Wachstum, im schlimmsten Fall bringen sie es gänzlich zum Erliegen.
  3. Für perfekte Wachstumsbedingungen sorgt man, wenn die Erde locker, feucht und sehr nährstoffreich ist. Dies wird durch einen humosen oder kalkhaltigen Boden gewährleistet.
  4. Hobbygärtner können ihre Tomatenpflanzen Mitte Mai ins Freie Tagen. Frühestens jedoch nach dem letzten Frost.

(Quelle: MDR Garten – Tomaten Anbau Tipps)

Welche Tomatenpflanzen eignen sich für den Balkon?

Generell ist von normalen Tomatenpflanzen, die nach oben wachsen, abzuraten. Diese eignen sich nicht wirklich für Tomatenampeln, müssen mit Stäben gestützt werden und nehmen viel Platz weg. Alternativ gibt es einige Sorten (unter anderem hier gesehen), die teilweise von kleinem Wuchs sind und problemlos nach unten wachsen können, wodurch sie ideal für die Balkonbepflanzung sind:

Überblick über hängende Tomaten-Sorten
Überblick über hängende Tomaten-Sorten (Klick zum Vergrößern)

Hängetomaten richtig anpflanzen

Wem wenig Platz zur Verfügung steht, hat meist zwei Möglichkeiten: Entweder kauft man weiterhin das Obst und Gemüse beim Händler des Vertrauens oder man macht sich Gedanken, mit welchen Pflanzen der vorhandene Raum ideal ausgenutzt wird. Wer sich für eine eigene Tomatenzucht entscheidet, hat daher die Möglichkeit, zwischen Hänge- oder Ampeltomaten zu wählen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Für beide Varianten wird ein Topf mit ausreichender Größe benötigt, in welchem die Tomaten angepflanzt werden sollen.
  2. Bei Hängetomaten wird anschließend in das Gefäß (beispielsweiße ein Eimer mit stabilen Metallbügeln) ein faustgroßes Loch in den Boden gebohrt.
  3. Durch dieses Loch wird die Tomatenpflanze geschoben, sodass sich die Wurzeln im Topf, die Pflanze außerhalb befindet.
  4. Nun müssen Hobbygärtner lediglich den Eimer mit Erde auffüllen, diese angießen und das fertige Konstrukt aufhängen.
  5. Bei Tomatenampeln wird das Gefäß hingegen direkt mit nährstoffreicher Erde aufgefüllt.
  6. Dann setzt man die Pflanze ein. Angießen, Aufhängen, Fertig!
Beitrag teilen:
Susanne Raven
Über Susanne Raven 115 Artikel
Susanne ist freie Autorin und als Feng Shui Enthusiastin seit 2007 Betreiberin von Everyday Feng Shui. Die gelernte Logopädin hat sich zum Ziel gesetzt, traditionelles Feng Shui im deutschsprachigen Raum populärer zu machen. Susanne erreicht ihr unter info@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*