Hausbibliothek einrichten: Tipps & Inspirationen

Zeit zum Lesen ist für viele Menschen purer Luxus. Eine eigene Hausbibliothek einrichten wird für die meisten von uns erst recht ein unerfüllbarer Wunschtraum bleiben. Falls ihr doch irgendwann einmal in die Verlegenheit kommen solltet, euch einen Raum als Bibliothek herzurichten, dann erinnert ihr euch vielleicht an unsere heutigen Anregungen und Gestaltungstipps.

Hausbibliothek über zwei Etagen mit Blick auf den Garten
Hausbibliothek über zwei Etagen mit Blick auf den Garten (Bildquelle: www.bertrand-benoit.com)

Vielleicht haltet ihr uns nach diesem Beitrag für antiquiert. Zugegeben: Immer mehr E-Reader, Hörbücher oder andere digitale Medien erobern mittlerweile deutsche Wohnzimmer. Möglicherweise gehören wir irgendwann zu den letzten, die noch echte Bücherregale in der Wohnung zu stehen haben. Wir verweigern uns keineswegs den neuen technischen Möglichkeiten Literatur zu konsumieren, jedoch hat eine echte Bibliothek, die bis unter das Dach mit Büchern gefüllt ist, auf uns schon immer ihren ganz besonderen Reiz ausgeübt. Einen Reiz, der sich durch kein noch so raffiniertes technisches Gerät ersetzen lässt.

Der Traum von einer Bibliothek in den eigenen vier Wänden

Seit unserer Jugend haben wir davon geträumt, einen eigenen Raum zur Verfügung zu haben, der ausschließlich als Hausbibliothek dient. Einen Raum, dessen Wände mit dunklen schweren Bücherregalen zugestellt sind, an dessen oberstes Bücherbord man nur mit einer Trittleiter herankommt. Einen Raum, in den man sich zurückziehen kann, um Ruhe und Inspiration zu finden. Einen Raum, der allein dazu dient, sich gedankenverloren einem Schmöker zu widmen. Kurz: Einen Raum um zu lesen.

Bibliothek in einem Pariser Apartment
Bibliothek in einem Pariser Apartment (Bildquelle: luistejeda.tutorial-lab.com)

Vermutlich haben einige von euch im Laufe der Jahre ebenfalls eine stattliche Anzahl an Büchern zusammengetragen. Vielleicht habt ihr ja sogar schon einmal darüber nachgedacht, euch eine eigene Hausbibliothek oder ein kleines Bibliothekzimmer einzurichten. Eine Bibliothek in den eigenen vier Wänden hat den Vorteil, dass ihr eure Bücher besser organisieren und so bei Bedarf wiederfinden könnt. Außerdem macht es Spaß, in meterlangen Regalen zu stöbern, um schließlich einen alten Schinken in den Händen zu halten, den man jahrelang aus dem Sinn verloren hatte.

Die Fotos von Hausbibliotheken, die wir euch heute gerne zeigen möchten, haben wir bei www.home-designing.com, einem der größten englischsprachigen Einrichtungsblogs, gefunden. Folgende Beispiele sollen euch als Inspiration und Anregung dienen:

Hausbibliothek - Bild 1

Hausbibliothek - Bild 2

Hausbibliothek - Bild 3

Hausbibliothek - Bild 4

Hausbibliothek - Bild 5

Hausbibliothek - Bild 6

Hausbibliothek - Bild 7

Einrichtungsideen für die eigene Hausbibliothek
Einrichtungsideen für die eigene Hausbibliothek (Bilderquelle: www.home-designing.com)

 

Was gilt es zu beachten?

So banal es auch klingen mag: Um eine Hausbibliothek einzurichten werden im Grunde nur drei Dinge benötigt: Platz, Bücherregale und Bücher. Als zusätzliche Wohnaccessoires eignen sich je nach Zweck und Umfang der Bibliothek ein bequemer Lesesessel oder eine Couch für Gäste sowie ein Bücherständer oder Sekretär, um beispielsweise schwere Bücher darauf abzulegen oder Notizen zu machen. Ein offener Kamin oder Kachelofen sorgen zudem in der Winterzeit zusätzlich für Gemütlichkeit.

Wichtig ist zudem die richtige Beleuchtung. Ideal ist eine Leselampe, die hell genug ist, um auch kleinsten Text noch komfortabel lesen zu können. Diese Lampe sollte günstigstenfalls so positioniert werden, dass sie dem Lesenden über die Schulter scheint. Auf diese Weise blendet das Licht nicht unmittelbar in den Augen. Die Leselampe sollte zudem heller sein als das Licht im übrigen Raum. Das schont nicht nur eure Augen, sondern auch eure Bücher, da diese durch Licht ausbleichen und beschädigt werden.

Zu guter Letzt bedarf es noch eines guten Systems, mit dem ihr eure Bücher in der Bibliothek organisiert. Schließlich möchtet ihr zuweilen ein bestimmtes Buch schnell finden. Hilfreich ist es zudem, nicht gleich von Beginn an sämtliche Bücherregalböden dicht mit Büchern vollzustellen. Gebt eurer Hausbibliothek die Möglichkeit weiter zu wachsen, indem ihr Freiräume lasst, die später aufgefüllt werden, wenn eure Büchersammlung weiter wächst.

Hier noch ein paar Ideen, wie ihr eure Hausbibliothek gestalten könnt, wenn sie sehr groß werden sollte:

Große Hausbibliothek - Bild 1

Große Hausbibliothek - Bild 2

Große Hausbibliothek - Bild 3

Große Hausbibliothek - Bild 4

Große Hausbibliothek - Bild 5

Große Hausbibliothek - Bild 6

Große Hausbibliothek - Bild 7

Hausbibliothek-Idee für Menschen, die viel Platz, Bücherregale und Bücher haben
Hausbibliothek-Idee für Menschen, die viel Platz, Bücherregale und Bücher haben
(Bilderquelle: www.home-designing.com)

 

Beitrag teilen:
Long Wang
Über Long Wang 311 Artikel
Meister Long Wang ist seit 2007 Teil des Everyday Feng Shui Redaktionsteams und bereichert seither als Experte für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner fernöstlichen Perspektive auf die Welt unsere Plattform. Zu erreichen ist er unter l.wang@everyday-feng-shui.de

1 Kommentar

  1. Ich wollte wissen, wie eine Bibliothek am besten registrieren kann. Doch es gab nur Hinweise, wie sie aussehen könnte. Nun dazu muss man sich die vorhandenen Gegebenheiten anschauen und dann entscheiden. Dies habe ich getan. Die Bücher wurden wahllos in die Regale gestellt und das in Zweierreihe. Um ein bestimmtes Buch zu finden, müsste ich alles ausräumen usw. Mit Hilfe habe ich 4 Tage gebraucht, um alles auszuräumen , nach Themen zu sortieren und in einer Exel-Datei eingetragen, Thema, Autor, Titel, Regalreihe, Fach und hintere Reihe, vordere Reihe. Eine andere Idee hatte ich nicht, zu finden was ich lesen möchte oder verborgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*