Möbel aus Bambus selber bauen

Auch wenn das Angebot an Bambusmöbeln in Deutschland in den letzten Jahren besser geworden ist, kann von einer „großen Auswahl“ wie bei anderen klassischen Naturholzmöbeln keine Rede sein. Selbstgebaute Möbel sind hier eine gute Alternative, da man sie in der gewünschten Größe, Form und Farbe anfertigen kann und man am Ende ein individuelles Einzelstück hat. Wir zeigen euch, wie einfach ihr Bambusmöbel selber bauen könnt.

Die Flexibilität von Bambus macht es möglich: Organische Formen unter dem Dach einer "Green School" auf Bali
Die Flexibilität von Bambus macht es möglich: Organische Formen unter dem Dach einer
„Green School“ auf Bali (Bildquelle: Natural Homes)

Bambus eignet sich hervorragend zum Möbelbauen, da er auf der einen Seite sehr leicht, auf der anderen Seite jedoch extrem hart und robust ist. Bambusmöbel sind daher besonders langlebig und für den Einsatz im Garten geeignet. Aber auch Tische, Schränke und Betten lassen sich aus diesem exotischen Material herstellen, um anschließend alle Blicke auf sich zu ziehen.

Bambusholz kaufen – Aber wo?

Obwohl Bambus kein alltägliches Bauholz ist, sind Bambusstangen in immer mehr Online-Shops aber auch Baumärkten erhältlich. Zu kaufen gibt es die Rohre in unterschiedlichen Längen mit einem Durchmesser von ca. 1- 12 cm. Da Bambus ein Naturprodukt ist, sollte man wie bei jedem Holz darauf achten, dass die Stangen keine starken Risse oder Verfärbungen aufweisen. Neben Bambusrohren, sind seit mittlerweile fast 30 Jahren auch Bambusplatten erhältlich. Diese werden aus aneinandergepressten Bambusstreifen hergestellt und lassen sich z.B. gut als Parkettboden oder Küchenarbeitsplatte verwenden.

Bearbeitung von Bambus

Die Bearbeitung von Bambus weist einige Besonderheiten auf, die manchen Heimwerker vor Herausforderungen stellen. Da Bambus ein sehr hartes Material ist, sollte man beim Bau von Bambusmöbeln auf geeignetes Werkzeug achten. Besonders geeignet sind dabei Metallsägen, Steinbohrer und sonstige Werkzeuge, die zur Verarbeitung von harten Baumaterialien verwendet werden können. Durch die gerade Faserung lassen sich Bambusrohre sehr schnell und einfach mit einem Keil spalten und weiterverarbeiten. Das Brechen von Bambusstangen sollte man allerdings vermeiden, da die Bruchstellen beim Brechen zu sehr ausfransen und die Stangen somit nicht mehr als Baumaterial verwendet werden können.

Bambusrohrverbindungen ohne Bohren

Bett aus Bambusholz: Durch eine spezielle Bindetechnik lassen sich die Bambusrohre gänzlich ohne Schrauben und Nägel miteinander verbinden
Bett aus Bambusholz: Durch eine spezielle Bindetechnik lassen sich die Bambusrohre gänzlich ohne Schrauben und Nägel miteinander verbinden (Foto: project1photography – Fotolia.com)

Wer es gerne traditionell mag, verzichtet beim Bau von Bambusmöbel komplett auf Schrauben und Nägel. Die Rohre werden stattdessen an den Knotenpunkten mit speziellen Bindetechniken miteinander verbunden und fest zusammengehalten. Für die Verbindungen eignen sich besonders Hanfseile oder Rattanbänder, aber auch sonstige reißfeste Seile können verwendet werden. Für den Fall, dass man sich doch für Schraub- oder Leimverbindungen entscheidet, können die Nahtstellen gut mit Bast oder gewässerten halbierten Bambushalmen umwickelt und somit komplett überdeckt werden.

Bambusmöbel streichen und beizen

Aufgrund der glatten Oberfläche von Bambus, lassen sich Bambusmöbel mit herkömmlichen Farben nur schwer streichen. Es empfiehlt sich daher eine Grundierung des Möbelstücks, auf der die Farbe optimal aufgetragen werden kann. Die Vorbehandlung des Holzes durch Aufrauen der Oberfläche sollte vermieden werden, wenn das Möbelstück anschließend mit hellen Farben oder Klarlack angestrichen wird, da die Oberfläche dabei stark in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Edle Bambus-Möbel im Retro-Style, Rex Hotel Saigon (Bildquelle: www.rexhotelvietnam.com)
Edle Bambus-Möbel im Retro-Style, Rex Hotel Saigon (Bildquelle: www.rexhotelvietnam.com)

Eine gute Alternative zum Lackieren ist das Beizen von Bambusmöbeln. Dabei wird die Oberfläche des Holzes gefärbt, ohne die Struktur der Oberfläche zu verändern. Je nach verwendeter Beize, erzielt man eine unterschiedliche Färbung: Salpetersäure führt z.B. zu einer braunen und Kupfersulfat zu einer grünen Färbung des Holzes.

Pflege von Bambusmöbeln

Bambusmöbel, die für den Garten gedacht sind, sollte man wie Holz oder Rattan mit einer Dauerschutzglasur behandeln, um sie vor Nässe und Pilzbefall zu schützen. Sollte das Möbelstück im Haus untergebracht sein ist kein extra Schutz notwendig, da Bambusholz an sich bereits eine glatte, lackähnliche Oberfläche besitzt, die feuerhemmend und bis zu einem gewissen Punkt sogar wasserabweisend ist. Ein feuchtes Tuch reicht hier oft schon aus, um das Möbelstück zu säubern.

Weitere Infos dazu hier

Einfacher Tisch aus Bambus

Einfacher Bambustisch mit Glasplatte
Einfacher Bambustisch mit Glasplatte
(Foto: Wicker Paradise)

Falls Ihr nun Lust bekommen habt, euer erstes Bambusmöbel selbst zu bauen, kommt hier eine einfache Bauanleitung für einen kleinen Bambustisch, den man gut als Beistelltisch oder Nachttisch verwenden kann. Alles was benötigt wird, ist ein Bambustablett, je 4 breite und 2 dünne Bambusrohre, Leim und eine Bohrmaschine. Im ersten Schritt werden die Bambusrohre so unter das Tablett geklebt, dass sich die 4 Rohre in einer Linie kreuzen. Das Tablett sollte nun stabil von den vier Rohren gehalten werden. Im zweiten Schritt wird in jedes der vier Tischbeine ein Loch gebohrt. Die Bohrungen liegen genau in den Kreuzungspunkten und müssen auf eine Linie liegen. Anschließend wird in die Löcher etwas Leim gegeben und jeweils zwei der Tischbeine mit einem dünnen Bambusrohr verbunden, so dass sich die dünnen Verbindungsrohre in der Mitte kreuzen. Wer möchte, kann die Stelle, an der sich die Bambusrohre kreuzen mit einem Hanfseil oder einer Schnur fixieren. Anschließend sollte das Möbelstück gut trocknen.

Tipp: Mehr Infos zum Thema „Möbel selber bauen“ bei www.makester.de

2 Kommentare

  1. Hallo finde das Bett toll .Wohne im Block,il 36m2 und würde mich über eine Bauanleitung freuen da ich noch kein Bett habe und auf einer Campingliege schlafe die eigentlich super ist und ich sehr zufrieden bin aber ich finde es ist Zeit für eine Veränderung.Vielen Dank Tel.Nr:015224747781

  2. Das ist Natürlich auch eine gute sache seine Möbel selber herstellen zu können. Zumal man sich dann selber entscheiden klann wie sie aussehen sollen. Wie lange es dauert is dann wiederum eine andere sache.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*