Geschirmte Steckdosenleiste verringert Elektrosmog

Elektrosmog geht von allen Stromkabeln im Haushalt aus. Jede herkömmliche Elektroleitung, Steckdosen und Anschlussbuchsen strahlen niederfrequente Strahlung aus. Verlängerungskabel und Stromverteiler haben deshalb unter dem Bett oder in der Nähe von Ruhebereichen in der Wohnung nichts zu suchen.

Ein Abstand von 1 bis 1,5 Meter von einem Strom führenden Kabel, einer Stromquelle oder einem technischen Gerät bringt zwar in der Regel bereits eine um 90% geringere Belastung mit Elektrosmog, dennoch lässt sich mit entsprechenden Messgeräten auch in dieser Entfernung noch sehr gut ein niederfrequentes elektrisches Feld nachweisen. Empfindliche Menschen reagieren auch auf solche elektromagnetischen Felder mit ganz unterschiedlichen Symptomen. Diese reichen von allgemeinem Unwohlsein über Schlafstörungen, chronische Antriebslosigkeit, Allergien bis hin zu heftigen Kopfschmerzen.

Geschirmte Steckdosenleiste
Geschirmte Steckdosenleiste

Produktinformationen:



> oder weiter zum Shop

Wer dennoch nicht auf seinen Radiowecker oder die Nachttischlampe am Bett verzichten möchte, sollte sich nur solche elektrischen Geräte anschaffen, die gegen die Emission von Elektrosmog abgeschirmt sind. Für nahezu alle Produkte, die für ihren Betrieb eine Stromversorgung benötigen, gibt es heutzutage geschirmte Versionen.

Bestes Beispiel dafür ist diese geschirmte Steckdosenleiste. Sie verfügt über ein robustes Aluminiumgehäuse mit abgeschirmtem Anschlusskabel, integriertem Kabelkanal und Schalter. Die Steckdosenleiste ist extra für den Gebrauch im Schlaf- oder Kinderzimmer entwickelt worden. Sie weist hohe Abschirmwerte für elektrische und magnetische Felder gemäß TCO 99 auf.

Bitte beachten Sie, dass elektromagnetische Strahlung auch mühelos Zimmerwände durchdringt. Befindet sich also am Kopfende des Bettes die Wand zum Arbeitszimmer, welches voller technischer Geräte mit entsprechenden elektrischen Leitungen ist, sollte auch hier etwas für die Abschirmung von Elektrosmog unternommen werden. Eine gute Möglichkeit ist die Verwendung von grafitbeschichteter EMV-Tapete für Trennwände in Wohnungen. Wie Sie sich zusätzlich gegen Elektrosmog schützen können erfahren Sie unter Wohnung abschirmen gegen Elektrosmog.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*