Zentrum der Wohnung: frei von Chaos und Blockaden

Die Tatsache ist nicht von der Hand zu weisen: die „gute Stube“, das Wohnzimmer, gilt häufig als das Lebenszentrum jeder Wohnung. Anders als in früheren Zeiten, wird dieser Raum heute von der ganzen Familie täglich bewohnt und dient nicht allein Repräsentationszwecken, wenn sich Besuch ansagt.

Nimmt hier Unordnung überhand, sind Sie permanent mit Chaos konfrontiert, das oft unbewusst Ihr Wohlempfinden negativ beeinflusst. Machen Sie Ihre Schränke auf und Sie stellen fest, dass Sie es tatsächlich geschafft haben, im Laufe der Jahre hier Dinge zu horten, die niemand mehr benötigt.

Aufgeräumt: Harmonie in der Wohnung durch wenige ordnende Handgriffe
Aufgeräumt: Harmonie in der Wohnung durch wenige ordnende Handgriffe (Foto: Max Baars)

 

Gerümpel: mit Feng Shui zum „geordneten“ Leben

Was ist eigentlich unter Gerümpel zu verstehen und wie sorgt das Wohnkonzept nach Feng Shui für Abhilfe? Gerümpel sind nicht nur sperrige Gegenstände, wie man sie in Kellern, auf Dachböden und in Garagen vermutet. Genau genommen belastet uns alles, was sich ansammelt, Platz wegnimmt und keinen praktischen Nutzen mehr hat. Möchten Sie neue Energien fließen lassen, helfen Ihnen Konzepte nach Feng Shui weiter, für eine harmonische Umgebung zu sorgen. Machen Sie sich frei von Dingen, die Sie weniger als mindestens einmal im Jahr benötigen. Sagen Sie Blockaden in Ihrem Wohnzimmer den Kampf an und stellen Sie alles auf den Kopf.

Mit einer ausgewogenen Mitte zum perfekten Wohnzimmer

Sie müssen in Ihrem Wohnzimmer nicht auf dekorative Gegenstände verzichten oder mit Akribie täglich alles aufräumen. Deutlich wohnlicher empfinden Sie das Herz Ihrer Wohnung bereits dann, wenn Ecken, Regale und Schränke nur Platz für Dinge bieten, die Sie alltäglich nutzen. Achten Sie auf eine harmonische Mitte, einen frei geräumten Couchtisch, der im Zentrum von Sitzmöbeln zum gemütlichen Treffpunkt wird. Unterhaltungselektronik sollte nicht den Raum dominieren, sondern idealerweise hinter Schränken „versteckt“ auf ihren Einsatz warten.

Ordnung im Wohnzimmer: Aufmerksamkeit für die wichtigen Dinge

Unordnung im Wohnzimmer: Wo fange ich am besten an aufzuräumen?
Unordnung im Wohnzimmer: Wo fange ich am besten an aufzuräumen? (Foto: Chelsea Gomez)

Wenngleich jeder Bewohner einer Wohnung sichtbare Spuren hinterlässt und auch Dinge im Wohnzimmer hortet, die einen hohen Erinnerungswert haben, sollten Sie irgendwann einen Schlussstrich unter der Sammelwut ziehen. Nehmen Sie Ihren Schrank unter die Lupe und sortieren Sie rigoros aus, was Sie nicht benötigen. Hier besteht die letzte Chance für Familienmitglieder, sich ihrer dort abgelegten Dinge anzunehmen, weil Sie sonst entsorgt werden. Überlegen Sie sich genau, was in Ihren Schrank gehört. Werfen Sie Porzellan weg, das nie zum Einsatz kommt, Urlaubsandenken in Form von Obstmessern, die zu einem Fächer drapiert sind, Bastelarbeiten aus grauer Vorzeit, die im Dunkel Ihrer Schränke ein trübes Dasein fristen und entsorgen Sie in diesem Zuge auch gestickte Wandbilder und Zinnteller, die Sie immer schon als peinlich empfunden haben.

Frei von Erinnerungen: mit Ordnung neue Freiräume schaffen

Leben ist Bewegung und konkret bedeutet dies, dass Sie nicht in verstaubten Erinnerungen leben müssen. Atmen Sie in Ihrem Wohnzimmer frei durch, durchforsten Sie alle Ecken und werfen Sie weg, was Sie im Grunde immer schon gestört hat. Anstelle der veralteten Bilderserie hängen Sie ein oder zwei Motive in Sichtweite, die Ihre Sinne für die Natur schärfen. Haben Sie Probleme damit, dass ein edles und gleichzeitig ungenutztes Service zu entsorgen, dann verschenken Sie es an Menschen, die sich darüber freuen. Sie profitieren von Schränken und Regalen in Ihrem Wohnzimmer, die Platz für wirklich wichtige Dinge lassen. Genießen Sie jetzt eine harmonische Struktur, die Raum für Ihre persönliche Wohlfühloase lässt.

Weitere Entrümpeln-Tipp erhaltet ihr hier.

Beitrag teilen:
Astrid Albrecht-Sierleja
Über Astrid Albrecht-Sierleja 158 Artikel
Astrid Albrecht-Sierleja verfügt als langjährige Malerin und Lackiererin über ausgesprochen praxisorientiertes Wissen und kennt als Produkt-Designerin die Vielfalt gestalterischer Möglichkeiten im Wohn- und Arbeitsbereich. Astrid erreicht ihr unter a.albrecht@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*