Feng Shui Ratgeber

BaGua – So harmonisieren Sie Ihr Leben

Von Susanne

Wie gelingt es Ihnen, sich in Ihre Glücksrichtungen zu orientieren? Was hat sich vergangene Woche alles geändert? In dieser Woche kümmern wir uns um die Einteilung Ihres Zuhauses in die Lebensbereiche des BaGua.

Drei-Türen-Bagua und Kompass-Bagua

BaGua (Foto: wcm1111)

Das Drei-Türen-Bagua kommt als vereinfachte Form aus Amerika und wird als „New Age Feng Shui“ bezeichnet. Dabei spielen die Himmelsrichtungen keine Rolle, der Eingang entscheidet über die Lage der Lebensbereiche. Geeignet ist diese Form für alle, die sich nicht tiefer in die Materie eindenken und schnell beginnen möchten, einen sehr verzwickten Grundriss haben oder nicht mit einem Kompass umgehen können. ;-) Mehr Informationen gibt es in „Das Drei-Türen-Bagua„.

Wir favorisieren allerdings das Kompass-Bagua, da es genauer ist und auch von klassischen Beratern – wenn auch nur für den ersten Überblick – genutzt wird. Die Himmelsrichtungen geben hier die Einteilung vor, was auch im Hinblick auf die ursprüngliche Feng Shui Bedeutung Sinn macht: Die Berücksichtigung und Optimierung der Umgebungsfaktoren zur Anregung des Chi-Flusses (sehr vereinfacht ausgedrückt). Und unser Zuhause ist nun mal in eine größere Welt außerhalb der Haustür eingebunden…

Sie benötigen wieder einen Grundriss Ihrer Wohnung und einen Kompass. Teilen Sie nun Ihre Wohnung in neun Rechtecke ein: Norden ist der Lebensbereich „Karriere und Lebensfluss“; danach folgen im Uhrzeigersinn „Ausbildung und Wissen, Familie und Gesundheit, Reichtum und Finanzen, Ruhm und Anerkennung, Partnerschaft und Beziehungen, Kinder und Kreativiät, Hilfreiche Freunde“. Die Mitte bildet das Zentrum“ Tai Chi“. Mehr Informationen finden Sie in „Das Kompass-Bagua„.

Profiversion Kompass-Bagua

Wir stellen Ihnen heute eine genauere Möglichkeit des Kompass-Bagua vor: Teilen Sie Ihren Grundriss dafür in acht Tortenstücke ein, wobei den Eckpfeilern unseres Lebens „Wissen, Reichtum, Partnerschaft und Hilfreiche Freunde“ eine größere Gewichtung und deshalb auch ein größerer Bereich zufällt. Sie benötigen dafür Ihr Geo-Dreieck oder einen Winkelmesser – die schmaleren Bereiche umfassen 30°, die breiteren 60°. (Da war der Geometrie-Unterricht doch nicht ganz umsonst…) :-D

Kompass-Bagua

In unserem Beispiel liegt im Bereich „Partnerschaft/Beziehungen ein Fehlbereich vor, während „Ausbildung/Wissen“ eine förderliche Erweiterung aufweist.

Manchmal ist es schwer einzuschätzen, ob etwas fehlt oder zuviel da ist.  Probieren Sie dann aus, was weniger Raum einnehmen würde – der Fehlbereich oder die Erweiterung und entscheiden Sie danach.

Was fangen Sie mit Ihrer Bagua-Zeichnung an?

1. Orientieren Sie sich in Ihrer Wohnung, wo welcher Lebensbereich liegt. Notieren Sie sich evtl. Hilfspunkte auf Ihrer Zeichnung (Schränke, Teppichkanten, Pflanzen…), um die Einteilung auch zukünftig schnell vornehmen zu können.

2. Achten Sie auf die Größe der einzelnen Bereiche, auf fehlende Ecken oder Erweiterungen. Fehlbereiche müssen besonders gut ausgeglichen werden, Erweiterungen sind meist günstig, können sich aber auch zu einem Störfaktor entwickeln – dann muss die zu starke Energie gebremst werden.

3. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Beschaffenheit der Lebensbereiche in Ihrer Wohnung: Steht eine Ecke mit Möbeln voll? Liegt irgendwo Gerümpel herum? Wo treffen viele Mauern zusammen oder liegen Abstellräume? Welche Ecken nutzen Sie besonders gut/gar nicht? Wo ist viel Platz? Welche Ecke ist besonders gut aufgeräumt oder besonders schön dekoriert? Wo fühlen Sie sich  am wohlsten?

Lieblingsplatz (Foto: Rupert Ganzer)

4. Ziehen Sie Vergleiche zwischen der Beschaffenheit der Bereiche in Ihrer Wohnung und Ihrem tatsächlichen Leben: Gibt es Gemeinsamkeiten? Ist z. B. Ihr Lieblingsplatz in der Wohnung auch gleichzeitig der Lebensbereich, in dem Ihnen alles gelingt? Oder ist Ihre Gerümpelecke in dem Bereich, der im realen Leben immer Probleme macht?

 5. Stellen Sie sich eine persönliche Reihenfolge zur Harmonisierung Ihrer Lebensbereiche zusammen. Beginnen Sie mit dem Bereich, der Ihnen am wichtigsten ist oder der es am meisten nötig hat oder orientieren Sie sich anhand der aufsteigenden Bagua-Zahlen. Ist das Chi im ersten Bereich „Karriere und Lebensfluss“ angeregt, wirkt es sich positiv auf alle anderen aus. Auch eine Optimierung des Zentrums „Tai Chi“ verbessert die Chi-Qualität der übrigen Bereiche. Sie können auch unser Bagua-Spiel zu Hilfe nehmen, um Kontakt mit Ihrem Unterbewusstsein aufzunehmen oder Sie entscheiden sich anhand Ihrer Kua-Zahl für Ihren ersten zu gestaltenden Lebensbereich. 

6. Beginnen Sie schon heute mit der Anregung der Lebensenergie Chi durch Aufräumen oder Umdekorieren… Tipps zu jedem Lebensbereich finden Sie in „Die neun Feng Shui Lebensbereiche„. Die Energie eines Bereiches wird auch schon durch Ihre verstärkte Anwesenheit dort angeregt. Sollte dies nicht möglich sein (Abstellraum etc.), können Sie für einen oft genutzten Raum (Wohnzimmer) ein eigenes Bagua erstellen und dort den Lebensbereich durch Nutzung und Optimierung anregen. In Häusern mit mehreren Stockwerken, hat jede Etage Ihr eigenes Bagua. Fehlt im Erdgeschoss ein Bereich, kann er durchaus im 1. Stock vorhanden sein. Der Fehlbereich wirkt sich dann nur aus, wenn Sie sich im Erdgeschoss aufhalten. 

7. Nehmen Sie sich monatlich eine neue Ecke Ihrer Wohnung vor, die Sie gründlich aufräumen, reinigen und umdekorieren unter Beachtung der Elemente. Mehr zu den fünf Feng Shui Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser finden Sie in „Die Lehre von den fünf Elementen„.

thinking (Foto: 'tess)

8. Ganz wichtig: Beschäftigen Sie sich auch gedanklich mit Ihrem Leben! Überlegen Sie während der Gestaltung Ihrer Wohnung, wie Sie den jeweiligen Bereich in Ihrem Leben optimieren könnten. Unter Menschen gehen? Bewerbungen schreiben? Sport machen? Sich mehr Zeit nehmen? Das alles wird Ihnen erstaunlich leicht fallen, wenn Sie Ihr Zuhause auf Vordermann gebracht haben… Denn ein schönes Zuhause bringt Ruhe und Entspannung, aber auch Motivation und Raum für Neues. Das Äußere wirkt auf das Innere und das Innere spiegelt sich im Äußeren.

Viel Erfolg und gutes Gelingen!

Ihr Team von Everyday Feng Shui

8 Kommentare zu “BaGua – So harmonisieren Sie Ihr Leben”

  1. Ursu La stille G.

    Hallo allerseits : -)

    schade, daß Ihr die „gängige Aussage“ (Schwarzhut) zum 3 Türen Bagua übernommen habt, wobei in dem Link die in meinen Augen sehr qualifizierte Beschreibung genannt wird:

    Das Drei-Türen-Bagua gehört zur „Form-Schule“ des Feng Shui, die sich mit den Eigenschaften, Schwingungen und dem Energiefluss eines Platzes beschäftigt. Sie geht davon aus, dass jeder Mensch sein persönliches Bagua unabhängig von den Himmelsrichtungen in sich gespeichert hat und somit jeden Raum auf eigene Art und Weise erlebt.

    3 Türen Bagua und Himmelsrichtungs-Bagua sind nun mal zwei verschiedene Methoden und es kommt halt immer darauf an, was man/frau bewirken möchte.

    Freundliche Grüße von

    Ursu La stille G.

  2. Susanne

    Hallo liebe Ursu La stille Genießerin,
    schön, dass es auch noch andere Meinungen zum 3-Türen-Bagua gibt!

    In unserem Beitrag haben wir uns an der Sichtweise des klassisch chinesischen Beraters orientiert. Für diesen ist das 3-T-B nun mal leider kein „echtes“ Feng Shui.

    Für uns stellen sich auch die Fragen: Wo fängt Feng Shui an und wo endet es? Wenn jeder interpretiert oder übernimmt, was er möchte, ist es dann noch Feng Shui? Kann jeder sein eigenes Feng Shui haben?

    Vielleicht ist an uns Neuzeitmenschen angepasstes „New Age Feng Shui“ nicht klassisch – hilft aber trotzdem, weil: Schon allein das Beschäftigen mit sich selbst und dem Leben führt zu einer anderen und besseren Selbstwahrnehmung und damit zur Grundlage für Veränderungen…

    Wie sich das Ganze nachher nennt, ist ja dann nebensächlich, oder nicht?

    Liebe Grüße, Susanne

  3. Wohnen mit Stil: Die 10 beliebtesten Einrichtungsstile

    […] Kriterien zu Harmonisierung des Wohnumfeldes zum Einsatz kommen. Die Lehre der Fünf Elemente, die Bagua-Methode, Yin und Yang und “die persönlichen Glücksrichtungen” – all diese Methoden […]

  4. KUN: Die weibliche Erde – Beziehungen und Partnerschaft

    […] uns dem dritten Lebensbereich: Beziehungen und Partnerschaft. KUN hat die Nummer 2 und ist in der genaueren Form des Kompass-Bagua einer der Eckpfeiler des Lebens. Beschäftigen Sie sich deshalb möglichst intensiv mit dem Thema […]

  5. Ursula

    Hallo zusammen,

    das 3TBagua hat eigentlich überhaupt nichts mit FS zu tun, weder klassisch, noch intuitiv, noch neo….noch sonst eins, sondern kommt aus der Raumpsychologie und wird sogar in der normalen „Schul“-Architektur angesprochen….
    Warum es jedoch im FS so häufig und gerne genutzt wird, ist, dass es
    1.)leicht verständlich ist für noch-nicht-fengshuiler oder Kunden, da sichtbar und sofort erkennbar ist
    2.)nachvollziebar ist, da ein Zusammenhang wie innen so aussen und man den Menschen sofort sagen kann, was man sieht
    3.)dem Berater bei der Besichtigung sofort erste Anhaltspunkte gibt, worauf er achten muss
    4.)der Kunde sofort etwas in die Tat umsetzen kann und so eine Veränderung in seinem Leben bewirkt

    wo FS anfängt und wo es aufhört…da FS eine Energielehre ist finde ich, fängt es weder an noch hört es auf – alles ist FS und nichts ist FS…dh unser ganzes Leben ist schon FS – nur nicht bei allen Menschen bewusst!

    Ich stimme Susanne zu, dass es im Endeffekt gleich ist, wie wann was woher warum wieso etwas so heisst, denn der Effekt und die Veränderung spielt die Rolle…

    Liebe GRüsse aus der Schweiz
    Ursula

  6. Wohngefühl mit Feng Shui positiv beeinflussen: Tipps für die Raumgestaltung

    […] Harmonie im Leben […]

  7. Mein neuer Garten: Grüne Oasen Feng-Shui gerecht umbauen

    […] Harmonie im Leben […]

  8. Tanja

    Hallo,

    In meinem Beziehungsbereich befindet sich unser Esstisch mit Bank und Stühlen, der Bereich ist sehr schlicht gehalten, die Wände in einem Pflaumenton gestrichen, es befinden sich 2 Kerzen und ein Bild mit einem Sonnenuntergang(das ich sehr liebe) dort. Meine Frage was kann ich tun um diesen Bereich zu stärken und ist das Bild hier richtig oder sollte es in einem anderen Bereich hängen?

    Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen
    Vielen Dank!
    LG Tanja

Kommentieren:

*