CHEN – der Donner: Die eigenen Wurzeln kennen

Die Energie des Donners CHEN steht für Lebendigkeit, für die Dynamik in der Familie, für die Kraft, die uns in Balance mit unserer Herkunft bringt. Die Frage „Woher komme ich?“ beschäftigt jeden Menschen irgendwann in seinem Leben und die Beantwortung führt zu einem besseren Selbstwertgefühl und beantwortet auch oft die Frage „Wer bin ich?“.

Ist der Donner Ihr Thema?

Bewerten Sie folgende Aussagen für sich, um herauszufinden, ob Sie mit Ihrer Familie und Herkunft im Reinen sind; treffen eine oder mehrere Dinge auf sie zu, könnte der Donner Ihr Thema sein:

Mögen Sie die Farben? (pixelspin)

– Im Osten Ihrer Wohnung befindet sich Gerümpel oder Halbfertiges

– Sie haben eine regelrechte Abneigung gegen die Farben Grün/Blau

– Sie haben wenig oder keinen Kontakt mehr zu Ihren Eltern

– Sie fühlen sich Ihren Eltern überlegen

– Ihre Kinder haben den Kontakt zu Ihnen abgebrochen

– Sie sind die beste Freundin Ihrer Tochter

– Sie lassen sich von Vorgesetzten ungern etwas sagen

– Sie finden, Ihr Chef hat keine Ahnung

– Sie empfinden Hierarchien als lästig

Die natürliche Ordnung

Das familiäre System unterliegt wie auch die Natur einer gewissen Ordung. Zuerst die Wurzel, dann die Blüten. Die Vorfahren haben Vorrang gegenüber den Nachkommen und verdienen Respekt und Wertschätzung.

In den heutigen Familien ist die natürliche Ordnung oft gestört: Die Eltern behandeln ihre Kinder „gleichwertig“, d. h. in Entscheidungen und Urteilsfähigkeit wie kleine Erwachsene oder versuchen sich mit auf die kindliche Stufe zu stellen als bester Freund/beste Freundin. Beides ist für Kinder fatal, denn sie brauchen einerseits die Orientierung an erwachsenen Vorbildern und andererseits die Abgrenzung und Opposition für ihre Personlichkeitsentwicklung.

Familiäre Ordung in der Wohnung umsetzen

Esstisch (Foto: Qtea)

Die erste Maßnahme für eine natürliche Familienordung ist die richtige Platzierung am Esstisch: Nicht das Kind gehört als „kleiner Pascha“ an die Stirnsseite, sondern Vater oder Mutter. Die Kinder folgen an den Längsseiten in der Reihenfolge ihres Alters. So wird die Klarheit innerhalb der Familie gefördert, die Kinder werden entlastet und die Achtung vor den Älteren kommt ganz selbstverständlich.

Nur wer selbst gut für sich sorgt, stellt auch sicher, dass es den Kindern gut geht. So sind klare Bereiche und Abgrenzungen in der Wohnung wichtig. Die Kinder haben ein eigenes Zimmer und das Schlafzimmer der Eltern ist nicht mit Spielzeug oder Kinderfotos dekoriert! Dient das Wohnzimmer als Familienzimmer, sollten sich die Eltern hier abends allein entspannen können – ohne Spielzeug oder Kinderkram…

Den Donner gestalten

Die östliche Ecke Ihres Zuhauses sollte aufgeräumt und entrümpelt sein. Farblich eignen sich Blau-, Grün- oder Türkistöne und vertikale, nach oben strebende Formen (z. B. Säulen). Echte und künstliche Pflanzen sowie Hölzer oder Schnittblumen passen energetisch zum Donner.

Ahnengalerie (Radio Nederland Wereldomroep)

Der Osten ist außerdem günstig für das Aufhängen von Familienfotos. Das Achten der Ahnen ist in der chinesischen Kultur Grundvorraussetzung für Glück und Erfolg, weil der Mensch aus seinen Wurzeln die Kraft für die Zukunft zieht. So werden z. B. die Gräber der Toten nach Feng Shui Aspekten ausgerichtet.

Eine „Ahnengalerie“, die den Respekt und die Achtung der Familie stärkt und die Kraft der Vorfahren aktiviert, gehört deshalb an eine östliche Wand.

Wie geht es Ihnen mit Ihrer Familie? Nehmen Sie sich in der kommenden Woche besonders viel Zeit für Ihre Kinder, Ihre Eltern oder andere Angehörige.

Wir wünschen eine erholsame Woche!

Ihr Everyday Feng Shui Team

Beitrag teilen:
Susanne Raven
Über Susanne Raven 115 Artikel
Susanne ist freie Autorin und als Feng Shui Enthusiastin seit 2007 Betreiberin von Everyday Feng Shui. Die gelernte Logopädin hat sich zum Ziel gesetzt, traditionelles Feng Shui im deutschsprachigen Raum populärer zu machen. Susanne erreicht ihr unter info@everyday-feng-shui.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*