Feng Shui Hausbau – Leitfaden für Häuslebauer

Eine Investition in die eigenen vier Wände gilt als gute, weil vor Inflation geschützte Geldanlage. Doch sollten beim Hausbau nicht nur finanzielle Aspekte im Mittelpunkt stehen. Eine eigene Immobilie wie ein Doppel- oder Einfamilienhaus, ein schickes Terrassenhaus oder gar eine komfortable Villa soll Geborgenheit und einen hohen Wohlfühlkomfort bieten. Feng Shui als Lehre vom harmonischen Miteinander von Mensch und Umgebung hilft Ihnen in jeder Planungs- und Ausbauphase Ihr Wohlbefinden durch optimal geleiteten Chi-Fluss zu steigern.

Passivhaus mit Strohballendämmung: Den Gestaltungsmöglichkeiten beim Hausbau sind heute kaum Grenzen gesetzt. Trotzdem mangelt es vielen Häusern an Wohnlichkeit. Wer bereits bei der Planung der eigenen vier Wände Feng Shui einbezieht, kann deutlich mehr Wohnkomfort erreichen
Passivhaus mit Strohballendämmung: Den Gestaltungsmöglichkeiten beim Hausbau sind heute
kaum Grenzen gesetzt. Trotzdem mangelt es vielen modernen Häusern an Wohnlichkeit. Wer bereits bei der Planung der eigenen vier Wände Feng Shui Kriterien einbezieht, kann deutlich mehr Wohnkomfort erreichen (Bildquelle: www.shaktihaus.de)

Was ist eigentlich an der These dran, dass je größer die Wohnfläche ausfällt, desto besser auch das Feng Shui zu verwirklichen ist? Grundsätzlich gilt, dass je größer der zur Verfügung stehende Wohnraum, desto vorteilhafter sind auch die Möglichkeiten, Feng Shui zu verwirklichen. Die Größe der Wohnfläche wie des Außenbereichs üben starken Einfluss auf die Raumaufteilung und die Möglichkeiten aus, den Wohlfühlfaktor zu steigern. Sorgen Sie dafür, dass Sie von einer idealen Zuordnung der Raumfunktionen profitieren, um den individuellen Spielraum zu vergrößern.

Zu den Vorteilen komfortabler Villen und großzügig geschnittener Einfamilienhäuser gehört, dass sie in der Regel über ein großes Grundstück verfügen. Nutzen Sie diesen Vorteil und profitieren Sie von einem sogenannten „Hellen Saal“ in Form eines großen Gartens. Gleiche Effekte können Sie von geschwungenen Wegen erwarten, die in der Lehre des Feng Shui als Konzentrationslinien für Energie gelten. Nutzen Sie die positive Effekte, die durch breite Treppenaufgänge und einen großzügigen Garten entstehen. Sollten Ihnen nicht solche komfortablen Möglichkeiten zur Verfügung stehen, können Sie mit Hilfe von Feng Shui Defizite ausgleichen und Ihre Familie am Ende doch noch mit optimaler positiver Energie versorgen.

Tipp: Beziehen Sie Feng Shui möglichst vor der Planung Ihres Hausbaus und die Wohnraumgestaltung mit ein!

Angebaute Haustypen: Chancen für ein gutes Feng Shui?

Reihenhäuser wie hier in Rostock haben laut Feng Shui einen entscheidenden Nachteil: Tageslicht lässt sich nur von zwei Seiten nutzen. Dieser Mangel lässt sich jedoch kompensieren!
Reihenhäuser wie hier in Rostock haben laut Feng Shui einen entscheidenden Nachteil:
Tageslicht lässt sich nur von zwei Seiten nutzen. Dieser Mangel lässt sich jedoch kompensieren! (Foto: Rob BBM Explorer)

Doppel-Einfamilienhäuser und Reihenhäuser sind dadurch gekennzeichnet, dass sie lediglich auf zwei Seiten über Fenster verfügen, die für den Einfall von Tageslicht sorgen. Sorgen Sie mit raffinierten Maßnahmen dafür, dass dieses Manko durch eine geeignete Beleuchtung und ein geschicktes Platzieren von Möbeln ausgeglichen wird. Aber auch richtig angebrachte künstliche Beleuchtung kann den Mangel an Tageslicht kompensieren.

Mehr dazu: Ohne Licht kein Leben: Die Lichtgestaltung im Feng Shui

Darüber hinaus ist diese Bauweise dadurch gekennzeichnet, dass das Platzangebot meist über zwei oder drei Stockwerke verteilt ist. Sie sollten die fehlende Breite der Immobilie im Bereich der Eingangsseite mit Hilfe einer großzügigen Bepflanzung stärken. Wer nur über wenig Wohnraum und zudem recht kleine Räume verfügt, hat auch die Möglichkeit Räume optisch zu vergrößern.

Wohnungen und Häuser in Terrassenbauweise

Sie möchten ein Haus oder eine Wohnung in Terrassenform bauen? Dann müssen Sie meist mit enorm eingeschränkten Gestaltungsmöglichkeiten rechnen, wollen Sie Ihr neues Zuhause nach Feng Shui gestalten. Im Mittelpunkt der Überlegungen steht die Raumanordnung. Prüfen Sie daher, welche Zimmer direkt übereinander liegen sollen.

Lenken Sie Ihr Augenmerk auch auf den Eingangsbereich (siehe unten). Diesem kommt immer eine Schlüsselrolle zu, denn er sollte nicht von sogenannten „Giftpfeilen“ wie Ecken und Kanten beeinträchtigt werden, die von gegenüberliegenden Wohnungen ausgehen. Beachten Sie, dass sich Feng Shui grundsätzlich auf alle Gebäudeteile bezieht, die mit einer positiven Energie durchdrungen sein wollen. Unterschätzen Sie daher nicht die Dachform und die Konzeption der Fassade.

Weitere Infos dazu auch unter: Das richtige Kleid für jedes Haus

Dachformen beeinflussen die Feng Shui Wirkung

Spitzdach mit Solaranlage: Was gut für die Solarstromgewinnung ist, muss noch lange nicht gut aus Feng Shui Perspektive sein!
Spitzdach mit Solaranlage: Was gut für die Solarstromgewinnung ist, muss noch lange nicht gut aus Feng Shui Perspektive sein! (Foto: FuFu Wolf)

Neigung und Dachform sind im Feng Shui bedeutende Kriterien, die auf eine harmonische Wirkung Einfluss nehmen. Sie möchten von einer optimalen Ausgangssituation für das Feng Shui profitieren? Dann gilt hierbei die goldene Faustregel: je flacher die Dachneigung, desto besser wirkt sich das Feng Shui auf die Immobilie aus. Eine maximale Dachschräge von bis zu 15 Grad gilt als optimal. Sind Sie jedoch Besitzer einer Immobilie mit einer steilen Dachfläche, müssen Sie mit unruhigen „Feng Shui Winden“ rechnen. Ein klassisches Flachdach verhindert eine Energiebeschleunigung, während sich ein Kuppeldach nicht nur harmonisch an sein Umfeld anpasst, sondern auch für ein Höchstmaß an Harmonie sorgt.

Türen und Fenster: Eintrittspunkte für Licht und Chi

Ihre Eingangstür sollte klar als solche erkennbar sein und sich idealerweise von allen anderen Türen in der Immobilie abheben. Achten Sie darauf, dass sie leicht zu finden und einfach zugänglich ist. Zu den Grundsätzen des Feng Shui gehört, dass Haus- und Hintertür nicht in einer Flucht liegen, sondern versetzt angeordnet liegen sollten. Türen gehören grundsätzlich nicht in eine Ecke und auch nahe beieinander liegende Türen sind keine ideale Lösung.

Korridor mit Fensterfront auf der Nordseite: Viel Tageslicht sorgt für mehr Energie und Aktivität in diesem Wohnbereich
Korridor mit Fensterfront auf der Nordseite: Viel Tageslicht sorgt für mehr Energie und Aktivität in diesem Wohnbereich (Foto: Seunghoon Yum)

Bei den Fensterformen haben Sie laut Feng Shui freie Hand. Erlaubt sind neben den Klassikern, den viereckigen Varianten auch halbkreis- oder kreisförmige Fenster. Sie entscheiden sich für unterteilte Fenster? Kein Problem, sofern es sich dabei um viereckige Varianten handelt. Vermeiden Sie jedoch in jedem Falle eine unangenehme Durchzugssituation, die immer dann entsteht, wenn Fenster und Türen direkt gegenüber angeordnet sind.

Lesen Sie dazu auch: Feng Shui und der Hauseingang

Balken, Schrägen und tiefe Decken

Was Sie meist nicht bewusst wahrnehmen: spezielle Bauteile nehmen mehr Einfluss auf unser Wohlbefinden, als wir möchten. Deckenbalken sind dafür da, ein großes Gewicht zu tragen. Dadurch kommt es zu Spannungen eines Energiefeldes direkt unter den Balken. Eine tief liegende Decke birgt die Gefahr, dass Raumecken unbelebt wirken und den Energiefluss negativ beeinflussen.

Lesetipp: Dachfenster und Dachschrägen im Feng Shui

Umweltfreundliche Baumaterialien sind das A und O

Seebälle, wie sie besonders im Frühjahr oder Herbst massenhaft an den Stränden des Seebälle, wie sie besonders im Frühjahr oder Herbst massenhaft an den Stränden des Mittelmeeres zu finden sind, gelten als hervorragender natürlicher Dämmstoff
Seebälle, wie sie besonders im Frühjahr oder Herbst massenhaft an den Stränden des Mittelmeeres zu finden sind, gelten als hervorragender natürlicher Dämmstoff (Foto: Anita)

Natürliche Baustoffe werden immer beliebter. Einen hohen Stellenwert nimmt auch die Beschaffenheit der Oberfläche ein, denn grundsätzlich gilt, dass eine glatte Oberfläche den Chi-Strom begünstigt. Aktive Energien gehen von Oberflächen aus Metall oder poliertem Holz aus, während Pflanzenfasern und textile Strukturen den Energiefluss verlangsamen. Vorsicht ist bei spiegelnden und hochglanzpolierten Flächen geboten. Achten Sie darauf, wo Sie reflektierende Oberflächen in Ihrem Umfeld einsetzen.

Ziegel und Holz: Auf die Harmonie kommt es an

Ganzheitliches Bauen und Materialien wie Ziegel gehören zusammen, wenn Sie von einem gesunden Feuchtigkeitsmanagement für ein perfektes Raumklima profitieren möchten. Eine Massivbauweise, die auf Ziegelwänden oder speziellen Dämmstoffen basiert, senkt nicht nur den Lärmpegel, sondern bietet auch optimalen Schutz gegen Wasser und Wind. Natürliche Produkte aus Holz sorgen für eine angenehme Wohnatmosphäre und werden heute verstärkt als authentisch wirkende Baustoffe eingesetzt, die sich einfach verarbeiten lassen.

Beispiel: Die Renggli Wohnkultur – bauen mit Holz.

Glas und Textil: mit Gegensätzen zu aktiver Energie

Glas zeichnet sich mit seinen aktiven und starken Eigenschaften als vielseitig verwendbares Baumaterial aus, das bei großzügigem Einsatz mit Textilien oder Holz kombiniert zum Einsatz kommen sollte, um eine wohl portionierte Wirkung zu erzielen. Textile Oberflächen mit einer bremsenden Wirkung sollten gezielt im Raum eingesetzt werden, um den Energiefluss nicht zu bremsen.

Lehm, Keramik und Stein: starke Yang-Kräfte

Aus Naturstein errichteter Meditations- und Kultraum in Findhorn, Schottland
Aus Naturstein errichteter Meditationsraum in Findhorn, Schottland (Bildquelle: Natural Homes)

Stein überzeugt durch robuste Eigenschaften und nimmt im Feng Shui einen hohen Stellenwert ein. Die starke Yang-Kraft wirkt sich anregend aus, während weichere Baustoffe wie Ton, Keramik und Lehm das Chi bewahren. Darüber hinaus profitieren Sie beim Einsatz von Ton und Lehm von einer angenehm ausgleichenden Raumfeuchtigkeit. Mehr dazu unter: Energetische Verbesserung von Gebäuden mit Lehm.

 

Quellenangabe:

www.1815.ch – Feng Shui Bauen für jeden Haustyp

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*